15.11.2017 SG Selztaljugend SES II (9er)-SV Bretzenheim 12

15.11.17 Pokal : SES B2 – SV Bretzenheim 1912 5 : 2 ( 2 : 2 )

Unser Team : Maurice Schien , Paul Coracas , Marco Piontek , Lenard Hachenberger , Mohammed Salehi , Peter + Matthias Roth , Moritz Dittrich , Seppi Wiesner , Ben Kerber , Jakob Hainel , Timo Pfülb ;

Toller Pokalkampf ! Verdient eine Runde weiter gekommen !

Gegen den SVB feierte man bisher den einzigen Saisonsieg , in der Liga. Nach 0 : 3 Rückstand siegte man 5 : 3. Auch diesmal war es auf Pokalebene ein enges Match. Die Gäste gingen mit 0 : 1 in Führung. Moritz Dittrich glich nach Pass von Seppi Wiesner postwendend aus. Ein erneutes Geschenk der SES-Abwehr nutzten die Mainzer Vorstädter zum 1 : 2. Aber im Aufholen sind die Selztäler geübt. Moritz Dittrich zimmerte den Ball nach Doppelpass mit Seppi Wiesner in den Winkel – das 2 : 2 ! Pause ! Über nicht gegebene Hand und Foulelfmeter sprechen wir lieber nicht. Der agile Timo Pfülb war selten zu stoppen und wenn dann nur durch Foul. Als er mal wieder alleine Richtung Zwölfer Tor unterwegs war wurde er von Beinen geholt. Der schwache Schiedsrichter ließ weiterspielen , Timo maulte und bekam eine Fünfminutenstrafe – lachhaft. Wieder auf dem Feld wurde Timo erneut unsanft gestoppt. Diesmal Freistoß 25m Ent-
fernung. Eine Sache für Peter Roth. Flatterball und drin 3 : 2 ! Der Jubel war groß. Ein drittesmal hieß die Kombi Pass Seppi Wiesner – Tor durch Moritz Dittrich. Das 4 : 2 war die Vorentscheidung. Als dann Timo Pfülb zum gefühlten 25.mal gefoult wurde , gab es sogar noch Elfmeter. Den verwandelte Matthias Roth sicher zum 5 : 2 Endstand. Die Defensivabteilung hatte es zum zweitenmal in der Saison geschafft eine Halbzeit ohne Gegentor zu überstehen. Beidemale hieß der Gegner Bretzenheim 1912. In Hälfte zwei verteilten Lenard Hachenberger , Paul Coracas , Marco Piontek und Mohammed Salehi keine Geschenke. Keeper Maurice Schien hielt souverän. Auch der eingewechselte Ben Kerber setzte als Mittelstürmer seine Duftmarken. Starke Leistung Jungs ! Als einzige Jugendmannschaft der Selztaljugend eine Runde weiter gekommen und das absolut verdient.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok