B-Klasse Mainz-Bingen West (03. Spieltag): TSV Wackernheim II - TSVgg Stadecken-Elsheim II 2:4 (0:3)

Perfekter Saisonbeginn für Neu-Trainer Wolf

TSV Wackernheim II:
Altmayer, Reimer, Bingenheimer, Tänny (59., Hamm), Zachmann (63., Netz),
Freiensehner, Steinbrech, Eichhorn G. (59., Eichhorn M.), Bambach, Reichert, Stumm

TSVgg Stadecken-Elsheim II:
Simon, Hofmann E., Dechent L., Seifert, Wolf D., Kegler Ph., Haar,
Uphues, Fitzi (83., Doll), Rutsch (56., Ahmed), Hornke (59., Leuschner)

Tore:
0:1 Fitzi (4.), 0:2 Fitzi (30.), 0:3 Hornke (39.), 0:4 Wolf D. (65., FE.), 1:4 Reimer (77., FE.), 2:4 Reichert (83.)

 

Florian Sieben I Auch für die Zweite Mannschaft hieß es an diesem Sonntag: Saisonauftakt! Auch für die Mannschaft von Neu-Trainer David Wolf ging es zum Auswärtsspiel nach Wackernheim, um gegen deren Zweite zu spielen. Nach einer wechselhaften Vorbereitung wollte man unbedingt im ersten Spiel der Saison einen Dreier einfahren. Für die nötige Unterstützung sorgten große Teile der Ersten Mannschaft, die sich schon früh auf des Gegners Platz einfanden.

Als das Spiel um 12.30 Uhr angepfiffen wurde, ahnte keiner der Anwesenden, dass nur wenige Minuten später das erste Mal gejubelt werden durfte. Bereits in der vierten Minute war es Torsten Fitzi, der, nachdem er von Pascal Hornke den Ball aufgelegt bekam, diesen mit all seiner Routine mit der Hacke am Keeper vorbei in das Tor der Gastgeber schob.

Die Reserve der Wackernheimer war nun gefordert, brachte aber nichts Zählbares auf den Platz und so dümpelte das Spiel in der Folge vor sich hin. Erst nach einer halben Stunde sollte sich wieder etwas tun, ganz zur Freude der mitgereisten TSVgg-Fans. Nach einem langen Ball von Daniel Seifert war es wiederum Torsten Fitzi, der den Ball mustergültig an- und mitnahm und überlegt das 2:0 erzielte.

Die Zweite agierte nun sicher, ließ Ball und Gegner laufen und erspielte sich weitere Möglichkeiten. Eine davon, in der 39. Minute, sollte spielvorentscheidend sein. Nach einem Fehler im Aufbauspiel der Gastgeber war es Pascal Hornke, der den Ball eroberte und eiskalt das 3:0 erzielte.

Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Zu Beginn der zweiten Halbzeit geschah nicht viel auf dem Feld: bis zur 65. Minute, als der eingewechselte Frederick Leuschner im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Den fälligen Elfmeter verwandelte David Wolf sicher.

Das Spiel war nun endgültig gelaufen, was diesem auf Seiten der TSVgg auch anzumerken war. Profitieren konnten davon nur die Gastgeber, die bis zum Schlusspfiff durch einen fragwürdigen Elfmeter, den Reimer verwandeln konnte, und einem weiteren Treffer durch Reichert bis auf 4:2 herankamen.

So gelang der Zweiten Mannschaft um ihren Coach David Wolf ein nie gefährdeter Auftaktsieg und ein perfekter Beginn in die Saison.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok