symbol-volleyballAbteilung Volleyball - Aktuelles


Hessische/Niedersächsische Allgemeine: TV Jahn scheitert knapp

KASSEL. Florian Margraf, Trainer des TV Jahn Kassel, fehlten nach der 2:3 (25:14, 12:25, 20:25, 25:22, 19:21) Niederlage der Volleyballerinnen am Samstag gegen den TSV Stadecken-Elsheim die Worte. Sein Kollege Werner Ostendorf vom Siegerteam hingegen lobte beide Mannschaften: „Das Spiel hätte zwei Sieger verdient.“

Hier war das Netz zu hoch: Die Jahner Volleyballerinnen Alexandra Schwindt (links), Nicole Skwara (Mitte) und Rebecca Hoffmann versuchen, den Ball noch irgendwie zu spielen. Foto:  Malmus

Hier war das Netz zu hoch: Die Jahner Volleyballerinnen Alexandra Schwindt (links), Nicole Skwara (Mitte) und Rebecca Hoffmann versuchen, den Ball noch irgendwie zu spielen. Foto:  Malmus

Was Florian Margraf so sprachlos machte, war die Leistung seines Teams im zweiten Satz der Regionalliga-Partie. Den ersten Satz hatten die Kasselerinnen mit elf Punkten Vorsprung gewonnen. Doch mit dem zweiten Satz brach das Spiel des TV Jahn komplett zusammen. 0:11 lag die Mannschaft hinten, bevor die Gäste aus Rheinland-Pfalz den ersten Ball selber ins Aus schlugen. „Wir sind im zweiten Satz nicht durchgekommen“, versuchte sich Libera Lilly Ruge mit einer Erklärung und Trainer Margraf ergänzte: „Die Annahme war schlecht und unsere Angriffe dann einfach zu harmlos.“