Saison 2017/18

Saison 2017/18

U20 nach vier Siegen und einer Niederlage auf Platz 3 in Rheinhessen

(Jahrgang 1999 und jünger)

Volleyball-Rheinhessenmeisterschaft

U20 der TSVgg Stadecken-Elsheim nach 4 Siegen auf Platz 3

Die U20 Volleyballerinnen der TSVgg Stadecken-Elsheim haben bei der Finalrunde in der Heinz-Kerz-Halle in Nieder-Olm den 3.Platz belegt und damit die Qualifikation zur Rheinland-Pfalz-Meisterschaft nur knapp verpasst. Obwohl das Team aufgrund mehrerer Absagen zunächst nur mit sechs Spielerinnen angetreten war und damit Wechselmöglichkeiten fehlten, gewannen sie in der Gruppenrunde alle drei Spiele und wurden nach jeweils 2:0 Siegen gegen den TV Nierstein, den TV Abenheim und den VC 2000 Bad-Kreuznach Gruppenerster. Das Halbfinale gegen die TGM Gonsenheim wurde 2:0 verloren, das kleine Finale gegen den Ausrichter TV Nieder-Olm nach einem sehr attraktiven Spiel 2:0 gewonnen.

Glückwunsch zu dieser großartigen Leistung an Chiara Weyerhäuser, Kira Andreas, Kim Winckiewicz, Tanja Mißbach, Luisa Mosner, Sara Wolf und Johanna Matuschewski.

U20 2017.09.03 3.Platz

Mannschaftskader U20: Kira Andreas, Luisa Mosner, Chiara Weyerhäuser, Johanna Matuszewski, Kim Winckiewicz, Sarah Wolf und Tanja Mißbach

Trainer: Werner Ostendorf

 

U20 wird in der Saison 2016/17 Rheinhessen-Vizemeister

und viertbeste Mannschaft in Rheinland Pfalz

U20 2016.11.06 8 U20 2016.11.06

Urkunde: U20 Rheinhessen-Vizemeister 2016/17

Rheinhessen-Vizemeister in Nierstein

Die U 20 weiblich der TSVgg Stadecken-Elsheim hat sich bei der Rheinhessen-Finalrunde in Nierstein als Vizemeister für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft qualifiziert.

Nach souveränen Siegen gegen die TSG Bretzenheim (2:0), den TV Abenheim (2:0) und den TV Nierstein (2:0) war die TSVgg Stadecken-Elsheim bereits für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft qualifiziert. In dem entscheidenden Spiel gegen den VSC Guldental ging es um die Titelvergabe. In einem spannenden und auf hohem Niveau ausgetragenen Endspiel verlor die TSVgg aufgrund zu vieler Aufschlagfehler 2:0.

Für die TSVgg Stadecken-Elsheim spielten Kira Andreas, Amina Anizi, Kerstin Kalusche, Milena Horst, Anna Mauren, Luisa Mosner, Wiebke Neyrat, Chiara Weyerhäuser

Rheinland-Pfalz-Meisterschaft in Langenlonsheim auf Platz 4

Die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft wurde in diesem Jahr von Rheinhessen ausgerichtet. Da Stadecken-Elsheim über keine Zweifelderhalle verfügt, konnte die TSVgg wiederum nicht dieses Turnier austragen und so fand das Turnier in Langenlonsheim statt.

In der Vorrunde der Gruppe A musste unser Team gegen den FC Wierschem und den ASV Landau antreten. Gegen den Rheinland-Meister wurde 2:0 gewonnen. Im ersten Satz war die Partie sehr ausgeglichen und mit etwas Glück gewann unser Team 26:24. Im 2. Satz lief unser Team zur Hochform auf und gewann auch in der Höhe verdient 25:18. Im zweiten Spiel gegen den Pfalz-Meister ASV Landau, der mit der aktuellen Rheinland-Pfalz-Auswahl angetreten war, blieb unser Team chancenlos und verlor 2:0 (25:10, 25:16).

Als Gruppenzweiter hatte sich unser Team für die Zwischenrunde qualifiziert und traf dort auf den TSV Speyer. Der 1. Satz ging klar 25:16 an die Pfälzerinnen. Im 2. Satz war die TSVgg nahe an einer Sensation und verlor erst in der Schlussphase trotz vorheriger Führung 25:21. Bei dem Platzierungsspiel kam es zur Neuauflage des Endspiels der Rheinhessenendrunde. Dieses Spiel gegen den VSC Guldental wurde 2:0 verloren. Platz 4 bei der Rheinland-Pfalz-Meisterschaft war ein Grund zu feiern, zumal Hannah Hattemer, die bei uns in der Regionalligamannschaft spielt, fehlte. Sie spielt in dieser Saison beim ASV Landau, der alle ehemaligen Rheinland-Pfalz-Auswahlspielerinnen des Jahrgangs zusammengezogen hat und sich für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren will.

Mannschaftskader U20: Luisa Mosner, Kira Andreas, Anna Mauren, Amina Anizi, Milena Horst, Chiara Weyerhäuser, Mannschaftsführerin Wiebke Neyrat, Kerstin Kalusche

Trainer: Werner Ostendorf

 

Volleyball Mainz 14.05.2016

 

Auf hohem Niveau mitgespielt

 

VOLLEYBALL  U   20 der TSVgg Stadecken-Elsheim zieht sich bei der Deutschen Meisterschaft gut aus der Affäre

 
SONTHOFEN - (red). Den U 20-Volleyballerinnen der TSVgg Stadecken-Elsheim gelang bei der deutschen Meisterschaft in Sonthofen ein schöner Saisonabschluss. Am Ende stand unter dem Strich zwar „nur“ Platz 15 unter 16 Teams, doch allein die Teilnahme durfte bereits als Riesenerfolg verbucht werden. Das Team von Trainerin Lea Graffert hatte sich als südwestdeutscher Vizemeister unerwartet für die DM qualifiziert und traf dort fast durchweg auf Hochkaräter, darunter sechs Volleyballinternate sowie mehrere Jugendteams von Bundesligisten.

In der Vorrunde hatte die TSVgg mit dem Berliner SC (Nordost-Meister), dem SCU Emlichheim (Nordwest-Meister) und Erfurt (Ost-Vizemeister) eine Hammergruppe erwischt. Erwartungsgemäß gab es gegen die beiden mit Nationalspielerinnen gespickten Internate aus Berlin und Erfurt jeweils 0:2-Niederlagen. Dafür wurde SCU Emlichheim deutlich 2:0 geschlagen. Pech war, dass trotz dieses Sieges die TSVgg. Stadecken-Elsheim aufgrund des Satzverhältnisses nur Gruppenvierter wurde. In der Zwischenrunde ging die dramatische Partie gegen Villingen 1:2 verloren. Das abschließende, hart umkämpfte Platzierungsspiel gegen Sonthofen wurde 2:1 gewonnen und damit Platz 15 belegt. Lea Graffert war mit ihren Spielerinnen zufrieden. „Zwei Spiele bei der deutschen Meisterschaft gewonnen, drei verloren, eine für uns erfreuliche Bilanz. Vor allem aber haben die Spielerinnen wichtige Erfahrungen gesammelt und gezeigt, dass sie auf diesem hohen Niveau mitspielen können.“

 

Sensationeller Erfolg der U20

Südwestdeutscheer Vizemeister

und Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft

U20 2016.03.6 Südwestdt. Vizemeister 2

Bei der in Wiesbaden ausgetragenen Südwestdeutschen Meisterschaft waren die Volleyballerinnen der TSVgg Stadecken-Elsheim das Überraschungsteam. Erwartungsgemäß wurde in der Vorrunde gegen das drittligaerfahrene Team des VC Wiesbaden 2:0 verloren und gegen den TV Holz 2:0 gewonnen. Im Halbfinale traf man auf den hessischen Vizemeister TG Bad Soden, der gegen den Saarlandmeister VC-Lebach gewonnen hatte. In diesem entscheidenden Spiel gewann die TSVgg nach drei sehr hart umkämpften und bis in die Schlussphase spannenden Sätzen 2:1. Im Endspiel traf man wieder auf den VC Wiesbaden. Diesmal spielte die TSVgg auf Augenhöhe mit, verlor in

U20 2016.03.6 Südwestdt. Vizemeister 1

dem sehenswerten Finale den ersten Satz knapp, gewann den zweiten Satz und führte im 3.Satz bereits 9:6. Durch eine Spielunterbrechung aus dem Rhythmus gewann Wiesbaden schließlich 15:12.

Glückwunsch an Jana Noll, Kira Andreas, Wiebke Neyrat, Sophia Beutel, Kerstin Kalusche, Milena Horst, Amina Anizi, Sandra Wolf, Luca Schnabel, Miriam Sevenich, Hannah Hattemer, Mannschaftsführerin Tamara Döß und Trainerin Lea Graffert für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft.

 

U20 2016.03.6 3

 U20.2016.03.6 4

 

U20 wird souverän Rheinland-Pfalz-Meister

U20 2016.01.24 Rheinland Pfalz Meister

 

Unsere Rheinland-Pfalz-Meisterinnen:  kniend v.li.: Mannschaftsführerin Tamara Döß, Sandra Wolf, Wiebke Neyrat, Kira Andreas, Jana Noll, stehend v.li.: Hannah Hattemer, Sophia Beutel, Luca Schnabel, Amina Anizi, Milena Horst, Trainerin: Lea Graffert

Bei der Rheinland-Pfalz-Meisterschaft in Speyer wurde die TSVgg Stadecken-Elsheim überlegen Rheinland-Pfalz-Meister. In der Vorrunde gewann das von Lea Graffert trainierte Team sehr souverän gegen den Rheinland-Meister, die Volley Wespen, aus Lützel 2:0 (25:07, 25:08) und gegen den Pfalz-Vizemeister TS Germersheim 2:0 (25:09, 25:15). Im Halbfinale wurde gegen den Rheinland-Vizemeister FC Wierschem 2:1 (25:14, 22:25, 15:04) gewonnen. Mit diesem Sieg hatte sich die TSVgg bereits für die Südwestdeutsche Meisterschaft qualifiziert. Die Frage war nun, wer Rheinland-Pfalz-Meister wird. Überraschend hatten sich die Volley Wespen gegen den Pfalzmeister TSV Speyer im Halbfinale durchgesetzt und so kam es zur Neuauflage des Gruppenspiels. Aber auch diesmal behielten die Stadecken-Elsheimerinnen die Oberhand und gewannen erneut 2:0 (25:21, 25:13).

 

U20 in der Saison 2015/16 erneut Rheinhessenmeister

 
Mit drei klaren Siegen mit jeweils 2:0 über die TGM Gonsenheim, den TV Abenheim und den VSC Guldental wurde die U20 der TSVgg Stadecken-Elsheim in Langenlonsheim Rheinhessenmeister. Damit hat sich das Team für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft qualifiziert.
 
U20 2015.12.05
 
Für die TSVgg spielten: Sandra Wolf, Milena Horst, Kira Andreas, Wiebke Neyrat, Hannah Hattemer, Sophia Beutel, Amina Anizi, Luca Schnabel, Jana Noll, Miriam Sevenich, Kerstin Kalusche und Mannschaftsführerin Tamara Döß. Das Team wurde von Lea Graffert betreut.
 
 

U20 in der Saison 2014/15

wieder souverän Rheinhessenmeister und Rheinland-Pfalzmeister

und Fünfter bei der Südwestdeutschen Meisterschaft

 U20 2015.01.17 Rheinhessenmeister

 

Rheinhessenmeister 2014/15

Unsere Rheinhessenmeisterinnen 2014/15 in der U20: Kniend v.li.: Sandra Wolf, Kira Andreas, Wybke Neyrat, Annika Stetter, stehend v.li.: Hannah Hattemer, Sophia Beutel, Amina Anizi, Anna Schneider, Tamara Döß, Trainer: Werner Ostendorf.

Bei der Vorrunde der Rheinhessenmeisterschaft, die in der Selztalhalle ausgetragen wurde, konnte sich unsere U20 ohne Satzverlust mit jeweils einem 2:0 Sieg über die SG Schornsheim/ Nieder-Olm, den TUS Bingen-Büdesheim und den VSC Guldental für die Endrunde in Worms qualifizieren.

Für die U20 weiblich fand am 17. Januar die Volleyball-Finalrunde der Rheinhessenmeisterschaft in der Nibelungenschule in Worms statt. Obwohl mehrere Stammspielerinnen fehlten, war unsere U20 an diesem Tag das klar dominierende Team. In der Vorrunde wurde in der Gruppe A gegen die TGM Gonsenheim 2:0 (25:10, 25:11) und gegen den VSC Guldental 2:1 (25:09, 22:25, 15:12) gewonnen. Im Halbfinale wurde der Zweitplazierte der Gruppe B, der TV Gau-Algesheim, 2:0 (25:20, 25:04) besiegt. Im Endspiel gegen TuS Bingen-Büdesheim spielten unsere Nachwuchstalente trotz der schon gespielten sieben Sätze hochmotiviert, sehr konzentriert und auf hohem spielerischen Niveau weiter und gewannen ungefährdet 2:0 (25:19, 25:13). Tamara Döß, Hannah Hattemer und Sandra Wolf versenkten die schönsten Schmetterbälle im gegnerischen Feld, Sophia Beutel und Annika Stetter überzeugten als Stellerinnen und brachten ihre Angreiferinnen immer wieder gut in Szene, Wiebke Neyrat holte unglaubliche Bälle in der Abwehr und Kira Andreas, Anna Schneider und Amina Anizi bewiesen, dass sie auf Rheinhessenebene gut mitspielen konnten.

Damit hat sich unser Team als Rheinhessenmeister für die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft am 7.02 2015 im Rheinland qualifiziert.

 

Nachwuchsarbeit zahlt sich aus

TSVgg Stadecken-Elsheim 2014/15 in der U20 souverän Rheinland-Pfalz-Meister

 

Die U20 Volleyballerinnen der TSVgg Stadecken-Elsheim sind Rheinland-Pfalz-Meister. Bei der Endrunde in Münstermaifeld setzte sich die Mannschaft von Trainer Werner Ostendorf spielerisch überzeugend gegen TS Germersheim, DJK Andernach, TUS Bingen-Büdesheim, ASVLandau und FC Wierschem durch.

In der Vorrunde gewann der Rheinhessenmeister TSVgg Stadecken-Elsheim in der Gruppe A gegen den Pfalzmeister TS Germersheim 2:0 (25:14, 25:15) und den Rheinland-Vizemeister DJK Andernach 2:0 (25:04, 25:23). Im Halbfinale wurde der Zweitplazierte der Gruppe B, der Pfalz-Vizemeister ASV Landau 2:0 (25:13, 25:16) besiegt. Im Endspiel traf die TSVgg erneut auf die TS Germersheim und gewann in dem besten Spiel des Turniers völlig verdient 2:0 (25:19, 25:18). Besonders erfreulich war, dass alle Spielerinnen der TSVgg zum Einsatz kommen konnten.

Mit diesem großartigen Erfolg haben sich die Stadecken-Elsheimerinnen für die Südwestdeutsche Meisterschaft am 26.04.2015 in Wiesbaden qualifiziert.

 

Bei Südwestdeutscher Meisterschaft in Wiesbaden auf Platz 5

Die Südwestdeutsche Meisterschaft wurde vom VC Wiesbaden in der Halle am 2.Ring ausgetragen. Von vorneherein war eigentlich klar, dass mit dem VC Wiesbaden und Biedenkopf-Wetter-Volleys die beiden Finalisten bereits feststanden, da in diesen Teams Erstliga- und Nationalspielerinnen mitspielten.

In der Vorrunde traf man im ersten und für das Halbfinale entscheidenden Spiel auf das Team aus Lebach, den Saarlandmeister. Bei der U18 hatte die TSVgg in einem hart umkäpften Spiel knapp gegen den Lebach gewonnen, diesmal war nicht das Glück auf unserer Seite. Aufgrund zu vieler eigener verschlagener Angriffsbälle wurde das Spiel nach einer 1:0 Satzführung 2:1 verloren. In dem wohl besten Spiel unseres Teams an diesem Tag wurde gegen den hochfavorisierten VC Wiesbaden nach vielen sehr guten Ballwechseln und einem Spiel, das viel Spaß machte, 2:0 verloren.

Im Spiel um den fünften Platz knüpfte unsere U20 an die guten Leistungen im Spiel gegen Wiesbaden an und gewann das Platzierungsspiel gegen den TS Germersheim verdient 2:0.

Werner Ostendorf