Saison 2017/18 - Kreisliga

Saison 2017/18

TSVgg Stadecken-Elsheim III tritt in der Kreisliga an

Die 3.Mannschaft wird in der kommenden Saison in der Kreisklasse antreten. Die meisten dieser jungen Nachwuchsspielerinnen werden zusätzlich in der U16, U18 oder U20 an der Rheinhessenmeisterschaft teilnehmen.

Mannschaftskader unserer Dritten in der Saison 201/718: .

Trainerteam: Stephan Moers / Reto Schneider

 

Saison 2016/17

TSVgg Stadecken-Elsheim III mit vielen Nachwuchsspielerinnen am Ende der Hinrunde auf dem 6. Platz in der Bezirksklasse 

 

Wie üblich hat sich auch das Gesicht der 3.Mannschaft zu Beginn der Saison 2016/17 wieder verändert. Luisa Mosner, Chiara Weyerhäuser und Milena Horst wurden in die 2. Mannschaft hochgezogen, junge Spielerinnen aus der 4. Mannschaft sind ins Team nachgerückt. Das Team wird weiterhin von Marc Neyrat trainiert, der seit Beginn der Saison aber von Karin Lochmann unterstützt wird.

Die 3. Mannschaft startete mit einem 3:1 Sieg beim Gastgeber VSC Guldental II erfolgreich in die Saison. Weniger gut verlief der 1. Heimspieltag in der Selztalhalle, da beide Spiele verloren wurden, gegen den TuS Alsenz und den TV Nieder-Olm jeweils 3:0. Erfreulicher war der anschließende Auswärtssieg gegen den Tabellennachbarn aus Osthofen mit 3:1. Das Spiel war in allen Sätzen hart umkämpft, aber wir hatten etwas mehr Glück und auch die besseren Nerven und gewannen den entscheidenden vierten Satz 27:25. Auch unser zweiter Heimspieltag war nur bedingt erfolgreich. Gegen die TGM Gonsenheim konnten wir gut mithalten und trotz einer 3:2 Niederlage einen Punkt gewinnen, während das Spiel gegen den SV Spabrücken glatt 3:0 verloren wurde. Es folgten zwei Auswärtssiege, gegen den TV Hechtsheim mit 3:1 sowie den TV Gau-Algesheim II ebenfalls 3:1.

Die Rückrunde startete im Januar 2017 mit Niederlagen gegen den SV Spabrücken II mit 3:1 und den TV Nieder-Olm mit 3:0. Besser verlief der 9. Spieltag, denn die Dritte gewann am 5. Februar ihr Heimspiel gegen die TG Osthofen 3:2, das anschließende zweite Spiel gegen den TV Gau-Algesheim II wurde dagegen klar 3:0 verloren.

Mit 15 Punkten belegt unsere Dritte nach 12 Spielen und vier noch ausstehenden Spielen den 6. Platz in der Bezirksklasse. Sie kann in Ruhe die letzten vier Spiele angehen, denn sie ist acht Punkte vom Abstiegsplatz entfernt und kann sich durchaus noch auf den 5. Tabellenplatz hochspielen, denn die TG Osthofen ist nur einen Punkt entfernt.

Mannschaftskader unserer Dritten in der Saison 2016/17: Anna Mauren (Z), Anna Schneider (MB), Antonia Kaufmann (AA), Chiara Weyerhäuser (AA/Z), Jana Noll (AA), Kerstin Kalusche (MB), Luisa Mosner (AA), Milena Horst (MB), Rachel Vickers (Z), Katharina Blum (AA), Larissa Kronenberger(Z, D) und Kim Winckiewicz (AA).

Trainerteam: Marc Neyrat / Karin Lochmann

 

Saison 2015/16 -

3.Mannschaft schafft noch den Sprung

auf den 5. Tabellenplatz in der Bezirksklasse

 

 

 

Hinrunde der Saison 2015/16 in der Bezirksklasse

3. Mannschaft – neue Karten, neues Spiel

 

2015.01.21 3.M. 1

 

Die 3. Mannschaft spielt in der Saison 2015/16 in der Bezirksklasse und wird von Karin Lochmann trainiert. Zum Mannschaftskader gehören Katharina Gorius, Milena Horst, Kerstin Kalusche, Antonia Kaufmann, Anna Mauren, Luisa Mosner, Jana Noll, Selina Oakley, Anna Schneider, Rachel Vickers, Nora Wenz, Chiara Weyerhäuser und Milena Wünsch. Ziel ist es in der oberen Tabellenhälfte mitzuspielen.

Zu Beginn der Saison 2015/16 wurden die Karten für die vier Damenmannschaft neu gemischt. Als sich Anfang Juni nach mehreren Trainingseinheiten und gemeinsamen Besprechungen herauskristallisierte, wer in welcher Mannschaft die nächste Saison antreten wird, fingen wir mit gezieltem Training an uns aufeinander einzustellen.

Durch eine hohe Trainingsbeteiligung, die glücklicherweise auch bis Ende des Jahres 2015 nicht nachließ, konnten wir sowohl Annahme, Abwehr, Block als auch den Angriff intensiv und gezielt angehen. Dank der vielen variierenden Übungen und auch mit Hilfe von Kameraaufnahmen, die wir direkt danach gemeinsam mit unserer Trainerin Karin Lochmann analysierten, konnten wir sowohl als Einzelne als auch als Team an unseren Schwächen arbeiten um unsere Stärken ausbauen.

Vorbereitet und gut gelaunt stellten wir uns also am 27.09.15 dem Saisonstart in der Bezirksklasse in Weinsheim. Obwohl uns die Nervosität doch deutlich im ersten Satz übermannte, konnten wir uns im zweiten Satz langsam zurückkämpfen und gewannen sowohl den 3. als auch den 4. Satz. Trotz eines tollen Mannschaftszusammenhalts fiel es uns schwer den letzten Satz zu gewinnen und so mussten wir leider mit einer Niederlage in die Saison starten. Nichts desto trotz ließen wir uns nicht entmutigen und wir versuchten unsere Fehler zu analysieren und diesen mit intensiven Trainingseinheiten, sowie mit Trainingsspielen gegen die 2. Mannschaft, weiter entgegenzuwirken.

Allerdings fehlte uns auch in den weiteren Spielen das Quäntchen Glück, das uns zum Sieg führen sollte. Immer wieder kämpften wir um jeden Punkt in jedem Spiel, lieferten uns starke Ballwechsel, die durch unsere treuen Fans gefeiert wurden, was uns zwar stärkte und auch unsere Motivation wie auch unseren Kampfgeist förderte, uns allerdings auch nach oftmals fünf harten Sätzen nicht zum Sieg führte.

Erst an unserem zweiten Heimspieltag im November gelang es uns endlich, unsere Stärken auszuspielen und das Gelernte gemeinsam umzusetzen, sodass wir uns klar gegen den TuS Bingen-Büdesheim II mit einem 3:0 durchsetzten.

Mit dem gewonnenen Siegeshunger stürzten wir uns auf unser letztes Spiel im Jahr 2015 gegen den SV Spabrücken II. Den ersten Satz gewannen wir klar mit 25:13. Knapp kämpfte sich Spabrücken im zweiten Satz zurück. Doch auch wir bewahrten einen klaren Kopf. Wir gewannen den dritten Satz, konnten aber trotz starker Ballwechsel den Vierten nicht für uns gewinnen. Und da war er wieder – der verflixte fünfte Satz, der uns immer wieder die Knie zittern lässt. Auch hier fehlte ein Quäntchen Glück. Zum Jahresende verloren wir trauriger Weise auch unser letztes Spiel im letzten Satz mit einem 11:15.

Nicht entmutigt, sondern voll motiviert fiebern wir unseren nächsten Spielen im Jahr 2016 entgegen; mit voller Überzeugung, dass die zweite Saisonhälfte anders wird, besser, mit gewinnreicheren Spieltagen und weiterhin stets guter Laune und lauten Anfeuerungssprüchen. Punkte, viele schöne Punkte – ja, das ist es, was wir sehen wollen!

Leider schauen wir auch mit einem weinenden Auge der nächsten Saisonhälfte entgegen. Unsere stets motivierende Trainerin Karin Lochmann mit Nerven aus Stahl kann uns leider nicht weiter coachen, da der kleine Lochmann Junior, unser treuester Fan der ersten Saisonhälfte, Mitte Januar das Licht der Welt erblicken wird. Doch auch hier wurde vorgesorgt. Marc Neyrat wird uns ab Januar 2016 als neuer Trainer begleiten und hoffentlich mit uns zusammen unseren Siegeshunger stillen.

Wir freuen uns 2016 endlich wieder zusammen auf dem Feld zu stehen, auf unsere treuen Fans und Zuschauer, die uns anfeuern, auf die gemeinsamen Trainingseinheiten mit weiterhin viel Spaß und der anhaltenden vollzähligen Trainingsbeteiligung, den Spaß, den wir miteinander haben und auf eine schöne Zeit. Karin wünschen wir viel Glück, weiterhin Nerven aus Stahl und freuen uns endlich unseren kleinen größten Fan begrüßen zu können. Auch Marc möchten wir herzlich willkommen heißen und freuen uns auf eine tolle gemeinsame restliche Saison.

Zum Mannschaftskader der 3.Mannschaft 2015/16 gehören Katharina Gorius, Milena Horst, Kerstin Kalusche, Antonia Kaufmann, Anna Mauren, Luisa Mosner, Jana Noll, Selina Oakley, Anna Schneider, Rachel Vickers, Nora Wenz, Chiara Weyerhäuser und Milena Wünsch. Trainiert wird das Team von Karin Lochmann und Marc Neyrat.

Katharina Gorius

VVRh-Bezirksklasse Frauen - Gesamttabelle vor der Rückrunde 2015/16

Mannschaft Spiele Siege Sätze Punkte
1 VfL Roxheim 8 6 20:7 19
2 SV Winterbach 8 6 19:9 17
3 TGM Mainz-Gonsenheim IV 8 6 18:11 17
4 TV Undenheim 8 4 16:15 13
5 TuS Monzingen 8 4 16:16 12
6 TuS Bingen-Büdesheim II 8 4 14:18 10
7 SG Weinsheim II 8 3 14:21 7
8 TSVgg Stadecken-Elsheim III 8 1 11:21 7
9 SV Spabrücken II 8 2 11:21 6