TT-Vereinsmeisterschaft 2017 im Einzel

… und der Sieger heißt Wolfgang Eick

Michael Hubmann und Wolfgang Eick (19.08.2017) TT-Meisterschaft in Stadecken-Elsheim ist, wenn sich ein gutes Dutzend TT-Cracks kleine weiße Bälle um die Ohren hauen und am Ende gewinnt Wolfgang Eick. Doch in diesem Jahr war die Ausgangslage durch die Neuzugänge aus Heidesheim im Vergleich zu den Vorjahren eine andere. Tatsächlich mischte Thomas Heyermann die Konkurrenz auf und stieß bis ins Halbfinale vor. Dann war allerdings Schluss, so dass sich im Finale die altgedienten Asse Michael Hubmann und Wolfgang Eick gegenüberstanden. Obwohl sich Hubmanns Form im Laufe des Tages stündlich verbesserte, reichte sie nicht, um den Dauermeister vom Thron zu stoßen. Nach vier umkämpften Sätzen hieß der alte und neue Meister Wolfgang Eick. Heyermann bezwang im kleinen Finale Simon Kreyenpoth mit 3:1.

Ergebnisse der KO-Runde: Viertelfinale: Wolfgang Eick – Jochen Baumgärtner 3:0; Simon Kreyenpoth – Hans-Jürgen Mann 3:2; Michael Hubmann – Dennis Krost 3:0; Thomas Heyermann – Helmut Zwicker 3:2. Halbfinale: Eick – Kreyenpoth 3:1; Hubmann – Heyermann 3:0. 3. Platz: Heyermann – Kreyenpoth 3:1. Finale: Eick – Hubmann 3:1.

 

  • 1Eick
  • 2Eick_Hubmann
  • 3Hubmann
  • 4Heyermann
  • 5Hub_Heyer
  • 6Kreyenpoth
  • 7Mann
  • 8Zwicker