17.10.2015 FVgg Mombach 03-SG Selztaljugend SES II C9

C-Junioren 1.Kreisklasse: FVgg Mombach 03 II - SG Selztaljugend SES II C9  Ergeb: 5:0

 

Das Hadern mit dem Schiesdrichter und dem Tor

Unsere Aufstellung:

Marek Hehl; Nicolas Bolz, Clemens Czuprin, Marco Piontek, Philipp Wald; Sebastian Wiesner, Justus Werner, Agit Erseven; Michael Mackowiak

Reserve: Tim Friedel, Alban Bllaca, Ergin Erseven, Jannik Sperling

Hochmotiviert und auch sonst gut eingestellt ging es zum Ligaprimus nach Mombach. Die Auswärtsfahrt sollte am Ende aber alles Andere als ein Spaß werden.

Nach anfänglichem gutem Pressing unserer Jungs kam der Gegner langsam besser in sein Spiel und so wurde es zu einem relativ ausgeglichenen Spiel, in dem sich beide Teams Chancen erarbeiten konnten. Nach 15 Minuten aber begann der Graus. Nach einer klaren Abseitsposition, die vom Schiedsrichter nicht geahndet wurde, konnten die Gastgeber die entstandene Chance nutzen und das 1:0 erzielen. Einige Spieler protestierten ob der Schiedsrichterentscheidung zu Recht, aber es sollte Nichts ändern. Stattdessen bekam Agit Erseven zudem die Gelbe Karte.

Zunächst wurden die Jungs unsicher arbeiteten sich nach und nach aber wieder in die Partie hinein und konnten den Gegner hier und da vor Probleme stellen, aber wieder nur eine Viertelstunde lang. In der 28. Minute brach einer der Gegner aus und konnte sich freie Bahn auf Marek Hehls Tor verschaffen, sein Schuß am Kjeeper vorbei konnte noch gerade so auf der Linie abgefangen werden,

aber dann leider doch noch über die Linie gedrückt werden.

Es folgten nun bis zur Pause wütende Angriffe unserer Jungs, die aber leider allesamt, auch teils durch Foulspiele des Gegners, unterbunden wurden.

Nach der Pause wurde der Druck erhöht und die Formation offensiver, schnell ergaben sich Torchancen, die allerdings durch weiterlaufengelassene Fouls unterbunden wurden. Jedes Mal wenn einer unserer Jungs in den Sechzehner eindrang wurde er per Foul gestoppt, aber ein Pfiff ertönte leider nie, unglücklicher Weise erfolgte dieser Pfiff dann aber nach einem Foul von Marco Piontek, allerdings zog der Schiedsrichter es vor hierfür Ergin Erseven die Gelbe Karte zu zeigen. Aus dem Freistoß ergab sich eine Chance für den Gegner über Außen und beim Pass in die Mitte waren dort wieder zwei Gegner im Abseits positioniert, aber dennoch zählte das Tor und es hieß 3:0.

Immerwieder gelang die Rückkehr ins Spiel und immer wieder konnte Chancen erarbeitet werden. In der 59. Minute gab es dann einen Freistoß nach Foul an Justus Werner – Einen Torerfolg gab es leider nicht, dafür weitere Nickeligkeiten im Mittelfeld und so sah Michael Mackowiak nach einem Foul in der 60. Minute ebenfalls die Gelbe Karte, nach einem Kommentar von der Außenlinie sah sie auch Sebastian Wiesner, und der neben ihm sitzende Tim Friedel bekam in diesem Abriss ebenfalls eine Gelbe Karte. Aus dem Freistoß entstand wieder eine Chance für den Gegner und dieses Mal ein Pfiff … Abseits! - Kein Tor! Es ging ja doch noch.

Allerdings war der Freistoß keine große Hilfe, denn nach einem Mißverständnis kommt umgehend der Gegner an den Ball und lupft ihn über Marek Hehl hinweg ins Tor zum späteren Endergebnis von 4:0.Am Ende bleibt festzuhalten, das eigene erspielte Chancen unbedingt besser genutzt werden müssen, aber an diesem Tag in diesem Spiel mit diesem Schiedsrichter absolut Nichts zu holen war.

Den Kopf nicht hängen lassen! Nach den Ferien geht es weiter und wird auch wieder zu einem Sieg reichen, die Wochen der harten Brocken sind bald vorrüber.

Torschützenliste nach dem 5.Spiel:

3 Tore

Agit Erseven

2 Tore

Ergin Erseven

1Tor

Alban Bllaca

Vorlagenliste nach dem 4. Spiel:

2 Vorlagen

Michael Mackowiak

Justus Werner

1 Vorlage

Agit Erseven

Ergin Erseven

Sünderkartei nach dem 5 Spiel:

2 Gelbe Karten

Tim Friedel

1 Gelbe Karte

Agit Erseven

Michael Mackowiak

Ergin Erseven

Sebastian Wiesner