22.11.2015 TSVgg II-Sponsh./Dromersh.

B-Klasse: TSVgg II - Sponsh./Dromersheim Ergeb: 0:3 (0:1)

Gute Leistung wieder nicht in Punkte umgemünzt

TSVgg Stadecken-Elsheim II: Hofmann, Krützfeld, Haar, Wolf D., Odelga, Kegler Ph., Wollstädter (69., Rutsch), Hintsch T. (75., Scherffius), Uphues, (60., Doll), Kegler P., Pollok

SG Sponsheim/Dromersheim: Guckau, Rose (69., Andel), Lunkenheimer, Friedrich (78., Zoller), Leunissen, Gül, Ritzmann, Pfeifer, Fleck, Hoffmann, Zwanzig (37., Weinholz)

Tore: 0:1 Fleck (1.), 0:2 Ritzmann (62.), 0:3 Fleck (69.)

Am 17. Spieltag und dem zweiten Spiel der Rückrunde traf unsere zweite Mannschaft auf die Spielgemeinschaft aus Sponsheim und Dromersheim. In der Hinrunde musste man eine Auswärtsniederlage mit 4:1 verkraften.

Nach dem Unentschieden letzten Sonntag gegen den Vfl Frei Weinheim holte unsere Zweite somit den dritten Punkt aus dem dritten Unentschieden.

Die Gäste der Spielgemeinschaft standen, stand 16. Spieltag, auf dem dritten Tabellenplatz, wohingegen unsere Zweite immer noch nicht aus dem Tabellenkeller herausklettern konnte. Es galt einen Rückstand von 6 Punkten wiedergutzumachen um vorerst auf einen Nichtabstiegsplatz zu gelangen.

Kaum wurde das Spiel angepfiffen, war es ein langer Ball von der Außenbahn der Gäste, welcher von der TSVgg-Verteidigung falsch eingeschätzt wurde. Leider konnte auch Keeper Hauke Hoffman nicht mehr an den hohen Ball rankommen und es fiel das 0:1 durch Ramon Fleck.

Die weitere erste Halbzeit über bekamen die Zuschauer dann ein ausgeglichenes Spiel zu sehen, wobei der große Punkteunterschied der beiden Mannschaften nicht erkennbar war. Die Zweite zeigte im Folgenden ein gutes Spiel, bei dem sie den Ball sehr gut durch die eigenen Reihen laufen ließ und es ergaben sich einige gute Chancen, welche allerdings nicht verwertet werden konnten. So endete die erste Halbzeit mit dem früh erzielten 0:1.

Nun startete auch der TSVgg gut in die zweite Halbzeit und so ergab sich in der 55. Spielminute eine guten Chance durch Timo Hintsch, welcher im Strafraum die Ball auf das Tor schoss, welchen der Torwart gerade noch so parieren konnte.

In der 60. Minute dann die nächste Möglichkeit. Ein Abwehrspieler der Gäste brachte Pierre Kegler kurz vorm Strafraum zu Boden. Der Schiedsrichter entschied richtigerweise auf Freistoß und gab eine gelbe Karte. David Wolf trat an: doch die Kugel ging knapp über den Querbalken des Tores.

In der 65. Minute dann die nächste Chance, doch auch Kevin Odelga, verfehlte das Tor nur knapp.

Kurz darauf ein gegnerischer Angriff über die linke Seite. Weder Mittelfeld noch Abwehr der Gastgeber konnten den Ball klären und die Kugel wurde anschließend von Ritzmann im rechten Torwarteck versenkt. 0:2 für die Gäste, was leider das Ergebnis zu diesem Zeitpunkt keinesfalls den Spielverlauf widerspiegelte und es galt mindestens zwei Tore aufzuholen.

In der 70. Minute gab es dann wieder ein Freistoß für die Zweite, dieses Mal ausgeführt von Piere Kegler. Dieser spielte den Ball gekonnt in den gegnerischen Strafraum, wo er von Philippe Kegler gut angenommen wurde aber unglücklicherweise durch den sehr engen Raum nicht verwertet werden konnte.

In der 69. Minute dann der Genickbruch für das Spiel der Zweiten durch das entscheidende 0:3, einem Schuss aus 18 Metern, wieder durch Fleck erzielt.

Kurz vor Ende ergab sich dann doch noch eine große Chance für die Mannschaft von Andreas Autenheimer durch Benjamin Doll, welcher den Ball aus fünf Metern jedoch nicht verwandeln konnte.

Insgesamt gesehen hatte die Zweite läuferisch und spielerisch mit den Gästen mitgehalten, doch durch einige Fehler konnten wieder einmal keine Punkte geholt werden. So steht man weiterhin mit nur drei Punkten, ohne eigenen Sieg, auf dem letzten Tabellenplatz.